Das Ende dieser Seite wurde erreicht...

Also werde ich oben das Menü etwas umbauen und eine Seite 2 hinzufügen!

Auch auf der 2. Seite wünsche ich Euch natürlich viel Spaß beim lesen!


06.01.2016


Abu Dhabi

 

nachdem dies der zweite Besuch meiner Mutter war und wir beim ersten Besuch meiner Eltern schon einiges in RAK und Dubai erledigt hatten, ging es dieses mal erstmals nach Abu Dhabi.

Ich finde AD gleicht viel mehr einer "westlichen Stadt", wie wir sie kennen, als Dubai. Weniger von den Gebäuden, aber vom Aufbau her. Dubai besteht aus vielen Projekten die -wenn auch riesig- örtlich begrenzt sind und dazwischen sieht man immer wieder die Wüste und hat etliche 100 Meter freies "Feld". In AD gibt es eine Strandpromenade mit angrenzender  "Downtown Abu Dhabi" und dann geschlossene Bebauung wie wir es kennen. Man sieht absolut keinen Sand. Es gibt Parks, Grünflächen, Häuser, Villen eng an eng- ohne Freiflächen. Aber das ist mein Persönliches Empfinden.

 

Sheikh Zayed Grand Mosque

 

ist der offizielle Name der größten Mosche in den UAE und echt beeindruckend. Benannt ist sie nach einem der Gründer und dadurch auch dem ersten Präsidenten der UAE. 

Sie beherbergt zum Beispiel den größten Teppich der Welt (Handgeknüpft, 5627 m², 47t.), die größte Moschee-Kuppel und den größten Kronleuchter der Welt (Durchmesser 10m. Höhe 15, aus Messing und Edelstahl -natürlich vergoldet-, 12t. schwer, mit tausenden Swarovski Kristallen, hergestellt in München). Wie viel Marmor dort verbaut wurde habe ich leider nicht gefunden- auf jeden Fall eine ganze Menge. Natürlich mussten wir die Schuhe ausziehen. Wer schon mal in einer Moschee war, der kennt das Prozedere. Was ich aber nicht schlimm finde.

Genügend trockene Fakten, viel Spaß mit den Bildern:

 

 


04.01.2016


RAK Fort und Corniche

 

 

Heute gibt es mal wieder eine kleine Stadtführung in Ras al Khaimah. Wir hatten das Fort in RAK (ähnlich dem in Dubai) besichtigt. Anschließend ging es zur Alten Corniche die perfekt gelegen und wunderschön ist. Aber überhaupt nicht benutzt wird. Es gibt eine lange Strandpromenade mit perfektem Sand, Wellen und Sonne. Aber auf der anderen Straßenseite keine Hotels, Restaurants oder so etwas in der Richtung. Kleine ältere Häuser bilden das Straßenbild. 

Das Fort wurde sehr schön hergerichtet. Allerdings waren die meisten Räume leer, das war etwas schade. Aber sie haben sich viel 

Am Abend haben wir dann gemütlich am Strand ein Barbecue veranstaltet. Man muss sagen, dass es Abends doch schattig werden kann. Tagsüber hat es um die 30 Grad, aber Abends mit etwas Wind und ohne Sonne kann es auch mal nur 15 Grad "warm" werden. Wie auch immer, es war ein toller Abend.  Überzeugt Euch selbst :))

 


03.01.2017


Silvester in den U.A.E.!!!

 

Ein frohes neues Jahr Euch allen! Ich hoffe Ihr habt schön gefeiert und seit gut in das neue Jahr gerutscht!? Wir "durften" alle Silvester auf der Wache verbringen. Es könnte ja wieder ein Hotel in Dubai brennen... Was übrigens gar nicht soooo selten passiert wie man jetzt im ersten Moment denkt. Hier war natürlich jeder auf den Beinen und hat gefeiert. Es gab an den verschiedensten Orten, auch auf Marjan Island wo ich wohne, große organisierte Feuerwerke.

Hier ein Link zu dem Video - es ist wirklich sehenswert! Das größte Feuerwerk war natürlich in Dubai (Überraschung...) In diesem Sinne, ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2017!!!

 


28.12.2016


Das alte Dubai

 

Ja, das gibt es auch. Ihr hört hier immer von Superlativen, höher/schneller/weiter, Rekorde, Extreme und so weiter...

Aber es gibt aber auch das Alte Dubai, wenn auch etwas versteckt. 

 

Hier ein kleiner Text über Dubais Geschichte von WIKI:

An der Mündung des Dubai-Creeks existierte schon lange eine kleine Siedlung von Perlentauchern und Fischern. 1833 begann die Herrschaft der Al Maktum, als diese sich, mit Unterstützung von Schardscha, von Abu Dhabi lossagten. 1853 schloss Dubai mit Großbritannien einen Vertrag, der diesem die Verteidigung und Außenpolitik überließ und wurde damit ein Teil der Trucial States, wie die späteren VAE damals genannt wurden.

Im 20. Jahrhundert entwickelte sich der Hafen Dubai zu einem wichtigen Handelszentrum in der Golfregion. Zwar brach auch in Dubai 1930 die Perlenfischerei zusammen, doch waren die wirtschaftlichen Auswirkungen wegen der Einnahmen durch den Seehandel nicht so verheerend wie in den benachbarten Emiraten am Persischen Golf. Mit den ersten Erdölfunden begann sich seit 1966 auch die Erdölindustrie zu entwickeln.

Am 2. Dezember 1971 entließ Großbritannien die ehemaligen Trucial States, zu denen auch Dubai gehörte, in die Unabhängigkeit. Unter Führung von Abu Dhabi wurden die Vereinigten Arabischen Emirate aus den ehemaligen Trucial States, Abu Dhabi, Dubai, Schardscha, Umm al-QaiwainFudschaira und Adschman (engl. Umschreibung: Ajman) gegründet. Am 10. Februar 1972 trat dann auch Ra’s al-Chaima als siebter und letzter ehemaliger Trucial State der Föderation bei.

 

Die Herrscherfamilie von Dubai stellt dabei traditionell mit dem Premierminister, dem Finanz- und Industrieminister sowie dem Verteidigungsminister wichtige Regierungsämter der VAE.

 

Also, wie Ihr seht, ist Geschichte wieder relativ. Das würde bei uns unter jüngerer Vergangenheit zählen. Aber bis das Öl gefördert wurde, gab es hier nicht besonders viel.

 

Hier zwei Bilder:

1. Dubai um 1950 (ja, nicht 1850 oder 1750 :))

2. Die Entwicklung der Einwohner

 

 

 

Und nun ein aktuelles Luftbild von 2016

 

 

Aktuell hat Dubai übrigens mehr als 2,66 Millionen Einwohner! Vergleicht das mal zu 2005 auf dem Bild ;) Und ja, es ist kein Luftbild. Aber findet mal eins was ganz Dubai abdeckt...

Es wurde vom höchsten Gebäude der Welt aus geschossen. Da sehen die anderen Hochhäuser wie kleine Zwerge aus... Übrigens eine sehr schöne Aufnahme wie ich finde.

 

Aber dieser Unterschied. 1950 Haben da so viele Leute gewohnt wie jetzt in Gilching, meiner alten Heimat. Das sind nur 66 Jahre! Wer will kann sich ja diesbezüglich im Internet schlau machen. Die Vergangenheit ist wirklich interessant.

 

So, zurück zu meinem Thema. 

Wir haben also das "alte" Dubai besucht. Gold Souk, der Palast vom Großvater des aktuellen Herrschers, sogar eine kurze Bootsfahrt war dabei. Bei den Bildern kann man sehr gut die Gegenwart und Vergangenheit sehen. Wie bei so vielem, wenn man etwas genauer hinschaut.

 

Viel Spaß mit den Bildern:

 

 

Nur noch einmal zur Erinnerung:

In diesem Fort hat der Großvater vom aktuellen Scheich gelebt. Und dieser kennt das noch aus seinen Kindertagen.

Auch die Boote sind nicht nur Dekoration! Die sind im aktiven dienst und fahren raus auf das Meer.

 

Die Bilder sind übrigens exakt in der Gegend von der Luftaufnahme von 1950 entstanden.

In diesem Sinne, Mund wieder zu machen und weiter geht es ;)


22.12.2016


Butterfly

Schmetterrrrrrling

 

Butterfly Garden - Mal wieder Selbsterklärend.

War auch sehr schön und groß. Aber ausnahmsweise keine Superlative! Das macht ihn fast schon wieder zu etwas besonderem ;)

 


19.12.2016


Miracle Garden

 

Der Wunder Garten. Der Name ist nicht so selbsterklärend wie Global Village, wenn man die Bilder sieht aber dann doch irgend wie. Es ist wirklich ein kleines Wunder was da -mitten in der

Wüste- wächst!

Ich habe noch nie in meinem Leben so viele Blumen und Figuren aus Blumen gesehen wie dort.

Ein paar Eckdaten: Baukosten 11 Millionen Dollar, 72000 Quadratmeter, Über 109 Millionen gepflanzten Blumen und der A380 hat natürlich die gleiche Größe wie sein Vorbild... Ein Weltrekord, aber wen wundert es... Im Sommer übrigens nicht geöffnet, da zu heiß.

Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß mit den Bildern und beim staunen! :))

 


16.12.2016


Global Village

 

 

Da ich gerade etwas Zeit habe -ich bin in der Arbeit-, gibt es heute schon den ersten Bericht!

Der Name beschreibt eigentlich ganz gut, was dort auf einen wartet. 

Die "ganze" Welt in einem kleinen Dorf. Mit Aufwändigen Eingängen und Dekorationen wirbt jedes Land um Kunden. Hinter dem jeweiligen Eingang gibt es oder sollte es Landes-typische Spezialitäten geben. Was in einigen Ländern auch sehr gut gelöst ist. In Ländern wie zum Beispiel Deutschland, Frankreich und Italien, eher weniger... Wir Deutschen sind anscheinend bekannt für unsere Haarföhns und billig Ramsch aus China.  :o  Keine Lederhosen, Würstchen, Hüte, Dirndl, Sauerkraut, Gartenzwerge oder was auch immer. Einzig die angebotene Autopolitur kam mir Authentisch vor... :))) 

Natürlich war es trotzdem Interessant und, wie immer, alles mit viel Licht und Dekorationen super hergerichtet!

 


16.12.2016


Man kommt nicht aus dem Staunen raus...

 

Nachdem ich die letzte Woche sehr viel unterwegs war, musste ich mal wieder feststellen, dass auch ich immer wieder überrascht werde und wie ein kleines Kind mit großen Augen durch die Gegend laufe...

Wie etwa ein LKW der im nichts mitten auf der Straße Rückwärts fährt. OK, nicht gerade ungewöhnlichen denkt ihr euch. Aber wenn man den LKW überholt und auf der Straßenseite eine große Klappe hervorsteht wo sein Kollege sitzt und gerade Mittagessen kocht...

Personen die im halbdunkel über eine 8-spurige Autobahn (pro Fahrtrichtung wohlgemerkt) hüpfen, ein riesen Blumenmeer mitten in der Wüste, die ganze Welt auf der Größe vom Oktoberfest, eine Bootsfahrt für 0,70€, Luxus im Überfluss, die Große Moschee, und und und...

Ihr dürft Euch auf viele Beiträge und noch mehr Fotos freuen!!!


06.12.2016


Alles gute zum Nikolaus-Tag

 

Heute gibt es keine Besonderen Neuigkeiten. Warte nur darauf dass ich die nächsten 3 Versuche starten kann in mein Online Banking zu kommen... ;) Eine Kleinigkeit gibt es natürlich schon.

Habe gerade mal zum Anfang meiner Homepage gescrollt. Kommt mir schon wie eine Ewigkeit vor.

Die Wohnung, ganz andere Arbeit und Umgebung. Wahnsinn...!

 

Diesen Geburtstag und Weihnachten wird es wohl keine großen Geschenke geben...

Was liegt da näher als sich selbst zu beschenken??? 

 

Ich sage nur (bzw. ich lasse singen):

 

 

Genau, ich habe mir ca 29 Std. auf 40000ft geschenkt und erfülle mir dadurch einen meiner Träume. Mal über den großen Teich hüpfen und ein eigenes Bild von diesen "Amis" machen. Mit viiiiel Glück erhasche ich sogar ein paar schöne Blicke auf Grönland. Das währe natürlich Perfekt... Aber Träumen ist ja bekanntlich erlaubt und wo träumen nicht hilft muss man halt etwas nachhelfen. Hey, den Spruch sollte ich mir patentieren lassen. 

 

In diesem Sinne gute Nacht und so wird es auch im neuen Jahr interessante Geschichten geben!


04.12.2016


Fröhlichen 2. Advent!!!

 

Mensch, wie die Zeit vergeht... Ich habe heute Bayern 3 gehört und es kamen Weihnachtslieder.

Da habe ich realisiert, dass ja Sonntag ist und folglich der zweite Advent sein muss...

Das ging komplett an mir vorbei. Es wurde mir dann aber von Emirates Airlines  durch Weihnachtsangebote bestätigt... ;) Natürlich habe ich auch am Rande  von der vielerorts auftretenden Weihnachtsdekoration Kenntnis genommen. 

 

Ich habe Euch ja schon geschrieben, dass der National Day vor der Türe stand.

Was soll ich sagen? Sehr beeindruckend. Drei Tage wurde gefeiert und zelebriert!

Also, nicht wie am Tag der Wiedervereinigung in Deutschland wo die Politiker in die Kirche gehen, dann zum klassischen Konzert und abschließend fein zu Abend Essen und fertig... Hier gibt es Konzerte for free, Aufführungen, Straßenfeste mit Essen, Musik, Feuerwerk, Feuerwerk und Feuerwerk. Die Straßen wurden geschmückt mit Lichtern und Fahnen, sogar ganze Häuser! Also wirklich beeindruckend. Es ist immer wieder faszinierend wie so viele Nationalitäten und unterschiedliche Individuen (Lebensstil/Einkommen) zusammen Feiern können ohne das es Probleme gibt. Es braucht nur ein paar einfache Regeln die auch durchgesetzt werden.

 

Und es folgen -wie so oft- die Bilder:

 

 

 

 

Noch eine kleine Sensation am Rande. Das erste Video... 

 


01.12.2016


Happy Birthday

 

Am 22.11.2016 bin ich ein Jahr älter geworden- was jetzt für die meisten von Euch keine Überraschung sein sollte... ;)

Soweit ich weiß, war das mein erster Geburtstag bei 25 Grad und am Abend gemütlich Grillen. 

Evtl nicht der letzte dank Global warming, who knows... :)))

Nochmal vielen Dank an alle, die an mich gedacht haben!

 

Morgen ist dann der National Day. Ich weiß noch nicht wo, aber ich werde mir eines der vielen Feuerwerke anschauen. So ist zumindest mein Plan. Wir werden sehen.

Es gab heute früh auf der Arbeit einen UAE National-Day Schal und einen kleinen Anstecker.

Auch die ganze Lichter-Deko muss ich noch Fotografieren. 

 

Hier nochmal ein paar Bilder vom Geburtstagsgrillen:


18.11.2016


Wasserpark die 2.

 

Und schon geht es weiter... Ich war die Tage mit einem Kollegen im Dreamland Aquapark. Ich hatte bereits mit meiner Freundin den berühmten Atlantis Wasserpark in Dubai besucht. Es gab viele große aufregende Rutschen und alles war sehr weitläufig und auf Superlativen ausgelegt.

Dieser Park war wesentlich kleiner und familiärer. Man konnte super entspannen und es gab Alkohol zu kaufen. Was wir auch ausgenutzt haben... ;))) Das Bier wurde in Eiskrügen serviert. Sehr nette Idee. Ich werde mal ein paar Bilder hinzufügen.

Wusstet Ihr das in den großen Wasserparks ca 6 Millionen Liter Wasser im Umlauf sind. Und davon verdampfen täglich ca 60.000 Liter und müssen folglich nachgefüllt werden. Dazu kommen Sprinkleranlagen um an gewissen Punkten für etwas Kühle zu sorgen und natürlich Sprinkler für den Boden, da man sich sonst im Sommer die Füße verbrennen würde. Und das tut wirklich Not, glaubt mir... So verrückt wie das klingt. 


13.11.2016


Still alive, 

 

das ist die gute Nachricht! Die schlechte- ich weiß nicht was ich Euch schreiben soll.

Es geht mir gut, aber es wiederholt sich alles mit der Zeit... Wie das halt so ist.

Wir waren nochmal beim Quad fahren, haben uns öfters einen Jetski ausgeliehen, das Wetter ausgiebigst am Pool genossen, sind öfters Essen gewesen- alles was man halt so macht!

Vor ein paar Wochen war meine Freundin für einen Monat hier. Es war eine sehr sehr schöne Zeit.
In vier Wochen hat man auch genug Zeit, mal über das Standard Touristen Programm hinaus zu gehen. Hier einige Highlights von Ihrem Besuch: Abu Dhabi im Emirates Palace, Großer Mosche, Irish Pub; Dubai mit vielen Malls, 2 Tage Atlantis mit Wasserpark, Burj Khalifa, Waterfountains, Indoor Zoo, Museen; RAK mit den Bergen, der Stadt, Pool und BBQ am Strand. Und das absolute Highlit zum Schluss: 4 Wochen mit mir. :))

 

Etwas zum Wetter -> Es geht aufwärts! 
Besser gesagt mit der Temperatur abwärts aber mit unserer Laune aufwärts. Momentan gibt es auch schon Tage wo es in der früh nur 22 Grad hat und Tagsüber um die 30. Yeah!!!

Meine Klimaanlage befindet sich nun im Winterschlaf. Die die im Auto muss noch ab und zu arbeiten... 

 

Außerdem war ein Kamerad aus Deutschland für einen sehr kurzen Stopp hier in Dubai.

Wir haben -soweit möglich- Dubai in einem Tag überflogen. Kurz auf The Palm, Jumeirah Beach Residentes, Mall of the Emirates. Es war ein schöner Tag. Ich denke für beide Parteien. :)

Übrigens- Besucher sind herzlich willkommen.

 

Was gibt es sonst neues?

Es gibt bereits die ersten Weihnachtsdekorationen in den Geschäften...

Morgen will ich mal mit einem Kollegen unseren Wasserpark in RAK testen. Im Dezember kommt meine Mutter noch mal für eine Woche vorbei. Wird bestimmt wieder schön. Dieses mal wird nichts im Voraus geplant. ;) Obwohl ich schon von guten Restaurants gehört habe und manche Orte auch noch besuchen will.

Am 02.12. ist hier National Day. Das muss so etwas wie das Gründungsfest bzw Tag der Wiedervereinigung. We will see...

Zur Zeit pendeln wir (mein Supervisor und ich) viel nach Abu Dhabi. Dort findet eine große Eröffnungsfeier mit dem Scheich von der (Achtung, langes Wort!) Emirates Civil Defense Academy statt. Nach 5 Jahren ist dort eine Anlage, ähnlich unserer Staatlichen Feuerwehrschulen entstanden. Aber natürlich muss hier alles getoppt werden. Etliche Autos und LKW´s stehen bereit zerlegt zu werden, Simulatoren für Brände von Häusern, Türmen, Gasflaschen, Autos. Es gibt ein Hochhaus mit 11! Stockwerken zum üben mit Steigleitung, Feuer, Rauch, etc... Darunter 2 Tunnel mit diversen Übungsscenarien. Auf gut deutsch, ein großer Männerspielplatz.

 

Na schau, das war ja doch ein bisschen ;)


02.11.2016


Flag Day!

 

 

Was in Deutschland "undenkbar" ist, wird hier mit großer Freude und Trara gefeiert.

Der National und Flag Day! Es wird alles mit den Farben der UAE geschmückt, es gibt Straßenfeste, Feuerwerk, die Autos fahren mit kleinen Fähnchen rum. Kurz, man feiert das und ist stolz darauf.

Selbst der klapprige Polizei Helikopter (eine Mi2) hat sich schwerfällig mit einer Fahne über die Stadt geschoben. Wir haben an unserer 54 Meter DLK eine große Fahne gehisst.

Mit Antreten vor der Station und Nationalhymne.

 

Im Anschluss daran, gab es abends noch frische Calamari vom Grill.... :)))

 


18.08.2016


Hallo zusammen,

 

jetzt ist doch wieder über einen Monat seit dem letzten Post vergangen.

Leider war es keine so schöne Zeit. Ich hatte einen Trauerfall in Deutschland. Meine Oma ist nach einer sehr schnellen Erkrankung nach einem schönen Leben viel zu früh gestorben. Das hatte niemand kommen sehen. Daher kann man nur sagen, genießt die Zeit mit euren Lieben, man weiß nie was morgen passiert. Ein Trauerfall kommt nie zur richtigen Zeit, aber der kam so was von ungelegen und überraschend, dass ich es jetzt immer noch nicht glauben kann. Die Verbindung nach Deutschland ist wirklich gut! Ich habe drei tägliche Flüge, die aber nichts helfen, wenn man noch in der Probezeit ist. Mit Hilfe meines großartigen Team Head gelang es trotzdem. Wie dem auch sei, mir war nicht nach schreiben zumute.

Ansonsten ist hier alles wie den Monat davor. Viel Sonne und Hitze...

Ich werde die nächsten Tage wieder etwas von meinen Unternehmungen posten. Versprochen! ;)

In diesem Sinne, bis bald!


01.07.2016


Ist den schon Weihnachten Teil 2

 

Wie weiter unten schon beschrieben, ist hier für Ramadan alles schön geschmückt und hergerichtet. Ich habe die kurze Nacht vor der Schicht genutzt und ein paar Fotos geschossen.

Viel Spaß beim anschauen!

 

 

Es sind meine ersten Nachtbilder. Für Anregungen immer ein Ohr offen. ;)
Das ist nur eine kleine Auswahl. Es gibt noch viel mehr Kreisverkehre und alle mit sehr hübschen Dekorationen und Skulpturen.


26.06.2016


Sightseeing oder Pool...?

 

Das war die Frage! Eigentlich wollte ich unsere Hauptstadt Abu Dhabi erkunden. Aber ausgerechnet in diesen Tagen war es extrem schwül und über 45 Grad warm... Zum Glück hatte ich mich im Emirates Palace eingebucht, und somit hatte ich eine sehr schöne Pool-Landschaft zur Verfügung. Eigentlich schon eher ein kleiner Wasserpark... :))

Das Hotel war natürlich extrem schön. Alles mit Teppich oder poliertem Marmor, Gold, Lichtspiele, Glas, eigenem Butler (einzige Aufgabe frischen O-Saft organisieren und ein Hemd bügeln -> dann muss ich das nicht zu hause machen :))) ), super Frühstücksbuffet (am ersten Tag verschlafen :/ ) und genügend Security um die nervigen Touristen abzuhalten. Auf jeden Fall wird Abu Dhabi im Winter noch einmal besucht! Ferrari World, Große Moschee, all das ist noch fällig...

Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Allein schon wegen der Schweinebratensemmel mit Bier im Irish Pub...

 

Eine ""neue"" Wohnung habe ich auch gefunden!

Ich werde weiterhin in meiner 108 Wohnen. Ist zwar etwas teurer als unsere Allowance aber ich spare mir dadurch den Umzug, etliche Gebühren wie z.B. Markler und mir gefällt es dort einfach.

 

Der Ramadan macht mir weiterhin keine Probleme.

Ansonsten viele Grüße nach Deutschland. Speziell an die Eltern die zur Zeit wieder viel Termine und Stress haben... 

 


16.6.2016


Ohne Kommentar


Hallo meine lieben Überschwemmungsopfer, 

 

heute nutze ich die Halbzeitpause um mich mal wieder bei euch zu melden.

Der Tagesablauf ist tatsächlich etwas verdreht. In der Nacht vor meinem Dienst gehe ich nur kurz ins Bett und stehe nach einer Stunde  gegen 3 Uhr wieder auf. Wie ein kleines Nickerchen... :)

Wir wechseln im Ramadan schon um 5 unsere Schicht. Wenn wir unsere Fahrzeuge übernommen haben, geht es direkt ins Bett zum Schlafen. Gegen 13 Uhr wache ich auf und gehe Frühstücken. ;)

Danach wird etwas mit den Kollegen geratscht und die Zeit vertrieben. Gegen 15 Uhr ist es dann Zeit für ein Nickerchen. Nach 18 Uhr wird aufgestanden und die Locals mit einem freudigen Guten Morgen begrüßt (die wechseln schon um 4 Uhr).

Nach Ifta (Fastenbrechen) wird etwas gearbeitet (Atemschutzwerkstatt, Schlauchwerkstatt,...) um 22:00 Uhr gibt es ca. 30 Minuten Training mit den Locals (heute Atemschutzunfälle).

Danach ist wieder Freizeit angesagt. Oft wird zum Beispiel Volleyball gespielt. Um ein Uhr werde ich wieder ins Bett gehen und bis 4:30 schlafen. So sieht in etwa mein Arbeitstag aus...

Einsätze gibt es natürlich auch und werden brav abgearbeitet.

 

Es wird sich auch etwas mit der Unterkunft ändern. Wir werden von E.F.R.C. / Abu Dhabi Police eine Living Allowance erhalten. Mit diesem Geld müssen wir uns eine eigene Villa oder Wohnung suchen. Natürlich wird auch hier etwas gespart. Evtl werde ich etwas von meinem Gehalt opfern oder mich verkleinern. Vom Niveau her will ich mich nicht verschlechtern. Man gewöhnt sich doch recht schnell an Pool, Meer und 24h Liefer-Supermarkt. :))

 

Ansonsten gibt es nicht viel neues. Ich will in der Nacht mal losziehen und Fotos machen. Das sieht hier alles sehr schön und liebevoll geschmückt aus. 

Auch plane ich einen Tauchkurs nach Ramadan.

Man liest sich!


26.05.2016


Ist denn schon Weihnachten???

 

Wenn man durch RAK und die ganze UAE fährt, merkt man das irgendetwas in der Luft liegt...

Die Straßen werden geschmückt, es gibt die ersten Sonderangebote, es wird geputzt und es gibt für den nächsten Monat besondere Regeln... Also- was ist los?

Ganz einfach!!! Der Ramadan steht vor der Türe!

So wie ich das bis jetzt beurteilen kann, ist es das bedeutendste Ereignis für Muslime. 

Es dauert ca. einen Monaten und der komplette Tag wird umgedreht... Wort wörtlich!

Wir werden am Tag schlafen und in der Nacht essen und was man sonst so macht. Bin gespannt wie das mein Körper verkraftet. Uns ist es natürlich freigestellt ob wir unseren Tag drehen. Aber wenn hier in der Nacht die Post abgeht können wir wahrscheinlich eh nicht schlafen... Auch dürfen wir hier tagsüber essen und trinken, was den gläubigen Locals nicht gestattet ist. Aus Respekt wird das dann aber in einem extra Gebäude stattfinden. 

Ich werde euch auf dem laufenden halten! :)

Was man zur Religion in diesem Land noch sagen kann und auch sollte: Man darf hier seine Religion frei ausleben. Ob man ein Kreuz als Schmuck trägt, in eine der vielen Kirchen geht oder eine ganz andere Religion hat. Das ist kein Problem und wird ohne Beschwerden toleriert. Man kann hier auch Christlich heiraten und es wird von den UAE anerkannt.

Also verhältnismäßig offen und keinesfalls fanatisch oder dergleichen! Natürlich ist Respekt angebracht. Aber eben von beiden Seiten und das funktioniert, soweit ich das beurteilen kann. So, genug Religion für heute. ;)

 

Ich habe gehört in Deutschland hat es zur Zeit über 30 Grad. Genießt es, in zwei Tagen kommt das nächste Tiefdruckgebiet. :))) Hier geht es so langsam über das angenehme hinaus! Wenn man so bei 44 Grad mit Einsatzkleidung in der Sonne steht fragt man sich schon wo die nächste Wolke ist, wenn man sie braucht. 

Ach ja, bin gerade dabei meinen ersten Heimatbesuch zu planen! Happy about that ;)


11.05.2016


Zu Land, zu Wasser und in der Luft,

 

 

war ich die letzten Tage unterwegs. Der Grund? Meine Eltern sind zu Besuch!

 

Wir haben uns die ersten zwei Tage Ras al Khaimah angeschaut. Alte Wachtürme, moderne

Shopping Malls, die Corniche, local Food, die Feuerwehr, die Berge, meine Wohnung und der Strand und das Meer waren nur ein paar Ziele dieser Tage. Und ein wiedersehen mit Lara :))

Natürlich war auch Dubai ein Ziel dieser Tage! Mall of the Emirates mit Skihalle, Dubai Mall mit Aquarium, Wasserfall und den Wasserspielen, Souq, Jetski fahren, ein Helikopter Rundflug und das Burj Khalifa waren die markantesten Ziele. Es geht aber noch weiter!

Eine halbtägige Safari in die Wüste ist auch noch geplant. Mit Kamelreiten und BBQ.

Klingt doch lecker, oder?

Wir haben die Tage auch kulinarisch sehr viel neues ausprobiert. Sind aber nie "auf die Schnauze" gefallen. Nur der Mama war es einmal etwas zu pikant... :))

Ich werde euch auch ein Fotoalbum erstellen. Aber erst wenn ich die vielen Fotos gesichtet und sortiert habe.

Evtl. auf der nächsten Schicht. In diesem Sinne, gute Nacht und bis demnächst...

 


29.04.2016


Er steckt schon wieder ;)

 

Und hier der nächste Beitrag über eine meiner Unternehmungen.

Ich war mit Kollegen beim Quad fahren. Mein erstes mal. ;)

Am Anfang sehr vorsichtig (was zur Folge hatte, dass ich regelmäßig stecken geblieben

bin) zum Ende hin etwas übermütig (was sofort mit einem Überschlag geahndet wurde) aber auf jeden Fall sehr spaßig und nicht das letzte mal!

 


24.04.2016


Versprochen gehalten,

 

dieses mal hat es nur eine Woche gedauert!

Hier ein kurzer Bericht über das erste BBQ in Dubai. Ich war von Freunden zu einem Kindergeburtstag eingeladen worden. Die Location, Dubai Creek. Ein grüner Park mit vielen Bäumen und Blumen... Herrlich! Das Wetter hat auch mit gespielt, heißt, es war nicht zu warm. :))) Es gab Fleisch und Salat für eine ganze Kompanie. Soweit alles wie dahoam.

Zwei Unterschiede gab es dann doch. In Deutschland hat man keine Hausdame die einem alles nachräumt... Zum anderen gibt es keine Aufkleber mit "Schweinefleisch verboten" am öffentlichen Grill.

 

Ansonsten gibt es nicht viel neues. Der Tank vom Camaro (70L) reicht für ca 600km. :)

Und das bei maximal 140km/h... Nicht gerade sparsam, aber in diesem Land...

Die letzten Tage hat es temperaturmäßig noch mal ordentlich angezogen. Um die 35 Grad und sehr schwül und stickig. 

In diesem Sinne, liebe Grüße nach Deutschland und viel Spaß mit den Bildern!

Torsten


17.04.2016


Zurück in die Gegenwart! Oder: ich bin angekommen!

 

So, genau einen Monat nach dem letzten Post gibt es neue Infos.

Zum einen bin ich wieder mobil und habe Internet. Jetzt kann es also los gehen!

Ras al Khaimah und die andere Emirate werden stück für stück erkundet. Es gab bereits erste

Ausflüge. Bilder siehe unten. Die größeren werde ich euch hier immer vorstellen. 

Man könnte also behaupten, ich bin 2 Monate nach meinem Start in den Emiraten endlich angekommen. Ich habe meine iD und den Führerschein, ein Bankkonto, "EC" Karte, Auto, Freunde, eine (fast) fertig eingerichtete Wohnung mit Internet und was man sonst noch so alles braucht.

Ich hoffe auch, dass meine Posts mit dem eigenen Internet regelmäßiger werden. Denke es wird auch einiges zu berichten geben.

Allein der Autokauf währe schon einen eigenen Bericht wert. Die vielen Besichtigungen mit genau so vielen Enttäuschungen, die ersten Besuche beim Dealer, die Verhandlungen, Probefahrt, noch mehr Verhandlungen und das Finale Angebot mit Zusage. Bedingung, Abwicklung vor dem nächsten Monat- und das am 28... Kurz vor Übergabe wurde das Fahrzeug auch noch gewechselt (in exakt das gleich Modell, aber in Deutschland undenkbar!).

Es ging ?natürlich? alles gut. So ist das hier halt. Ein drunter und drüber, aber irgendwie geht es doch...

Werde jetzt noch Bilder von meinen ersten Ausflügen anhängen. 

Wünsche euch schöne Tage und bis bald. Versprochen :)))

 

Corniche, RAK

Jebel al Jais (grosser ber jais) ,RAK

Dubai


17.03.2016


Verdrehte Welt...

 

Hallo Leute. Ich wünschte ich könnte euch alles berichten was mir hier täglich witziges passiert. Aber es ist so viel, dass ich das alles nicht Sammeln kann bis ich mal wieder Zeit zum schreiben habe und auch die Internetverbindung gut genug ist. Eines kennt bestimmt jeder von euch: Man geht in eine Mall oder den Zirkus, muss auf´s Klo, und da sitzt er/sie. Die Dame oder der Herr vom Klo. :) Gerne in einen dreckigen Mantel gekleidet, evtl etwas fettige Haare und sehr damit beschäftigt nichts zu tun und auf das Geld im Kaffeetassenteller zu schauen. Ab und zu wird aufgeblickt um die Besucher daran zu erinnern, dass das kostenlose Klo nicht kostenlos ist... :)))) Hier sieht es etwas anders aus. Es wird immer geputzt (OK, nicht besonders effektiv, aber immerhin), er ist sauber gekleidet und wenn er nichts zu tun hat, drückt er einem das Papier per Handbewegung aus dem Spender raus. Sodass man es nur noch abreißen muss... Zum Schluss wird man mit einem freundlichen "by Master" verabschiedet.

Was habe ich mich gewundert. Dachte er braucht das Papier und habe kurz gewartet bis er es abreißt. Man lernt nie aus. Oder das Tanken ist auch was nettes: Die deutsche Version kennt jeder. Muss ich ja nicht erklären. Hier geht das so. An die Tanke fahren -> auf das Personal warten -> wenn kein Personal nach 5 sek. am Fenster -> fordernd Hupen bis Ankunft! -> Wenn da, sagen was man will  (natürlich mit laufendem Motor und Klimaanlage, ist ja warm draußen) -> nach dem Tanken EC Karte aus dem Fensterschlitz reichen -> auf das "have a nice day" warten und weiterfahren. Das Thema Autowäsche können wir auch noch kurz anschneiden. Wie das geht weiß auch jeder. Hier: natürlich sitzen bleiben bei laufendem Motor und Klimaanlage -> nach dem Maschinengang eine Station weiter fahren und -man staune- aussteigen-> jetzt wird von 2 Herrschaften das Auto trocken poliert, mit Druckluft die Konsole entstaubt und das Auto gesaugt. Man selber kann im Schatten zuschauen oder einen Kaffee trinken gehen. Das Alles ist am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Ich befürchte man gewöhnt sich an den ganzen Service. :/ Man kann auch vor dem Bäcker im Auto sitzen bleiben und hupen. Was dann geschieht, könnt ihr euch jetzt ausdenken. Probiert das doch mal in Deutschland. ;) Das einem das Auto vor Hotels etc geparkt wird, muss ich ja wohl nicht erwähnen! Ebenfalls das SubWay, Mc Doof, Burger King, etc. liefern.

 

Und ja, Lara ist da! Sie ist völlig entspannt aus dem Käfig geklettert und hat ihre neue Umgebung erkundet. Danach wurde ein Nickerchen gehalten und alles war gut.

Seit dem ist hier wieder etwas Leben und ein Stück Heimat eingekehrt. Hatte schon ganz vergessen wie lange eine Wohnung ohne Katze sauber bleibt... 

 

Auch die Wohnzimmer Möbel sind da. Wurden nach Bestellung innerhalb von drei Tagen geliefert und aufgebaut. Natürlich ohne Aufpreis... Jetzt fehlen nur noch ein Paar Pflanzen und Männer-Deko wie leere Bierflaschen, PC, PS4 oder ähnlichem. ;) 

 

Meine iD lässt immer noch auf sich warten. Das Visa ist fertig und liegt schon etwas länger in einer Schublade in Abu Dhabi. Da hilft es mir viel...

Ich habe die ersten Autohändler besucht. Sobald mein lokaler Führerschein da ist, werde ich mir einen fahrbaren Untersatz kaufen. Man ist hier doch etwas abgelegen und ich will ja die Gegend erkunden. Aber ich will mich nicht über die Unterkunft beschweren. 

 

Im Gunde ist bis jetzt alles Perfekt. Man muss sich aber auch im klaren sein, dass es bei diesem Prinzip zwei Seiten gibt. Als Europäer, besonders als Deutscher wir man hier hoch geschätzt. 

 


29.02.2016


Die Basis steht...(fast)

 

Es hat sich wieder einiges getan die Tage. Die Wohnzimmermöbel sind bestellt, die Wohnung ist frisch gestrichen, eine Krankenkassen Karte liegt hier in irgend einem Büro und findet

-Inschallah- die Tage den Weg zu mir. Der Medical Check scheint bestanden. :) Wenn die sich nicht innerhalb einer Woche melden, ist das angeblich ein gutes Zeichen. Ist wie beim Finanzamt in Deutschland. Keine Nachrichten sind gute Nachrichten.

Einer der wichtigsten Punkte dieser Tage: Meine Katze ist bald da!!!

Lara wird am Donnerstag -mehr oder weniger freiwillig- den Flieger besteigen und hier am Freitag Vormittag "zugestellt". Ich hoffe sie kennt mich noch und ist nicht zu sehr beleidigt.

Tja, wir werden sehen... So langsam pendelt sich also alles ein.

Aber es gibt noch viel zu tun! Wie ein Bankkonto eröffnen, Führerschein beantragen, Auto kaufen, Internet Zugang, und und und. Aber für all das brauche ich meine iD Karte und das Resident Visa. Sollte also noch ein paar Wochen dauern bis ich weiter machen kann.

Zeit zum Erholen. Der Pool wird -wenn es die Zeit zulässt- täglich besucht. Etwas sonnen, baden, relaxen, mit den Kollegen ratschen... Das ist schon angenehm.

 

Wünsche euch noch einen schönen Winter und bis bald!


18.02.2016


Salem aleikum!

 

Sorry das ich mich erst jetzt melde- aber wie ihr euch sicher denken könnt, waren die letzten Tage sehr stressig...  Hier eine kleine Zusammenfassung:

Nach dem Umzug zu meinen Eltern ging es an das Renovieren meiner Wohnung in Gilching. Nebenbei wurde gepackt, die letzten Sachen organisiert und -just in time- mein Auto einen Tag vor Abflug verkauft... Auch hier noch einmal-> vielen Dank an meine Eltern!

Mittlerweile sitze ich in meiner Wohnung in Ras al Khaimah und habe mich schon etwas eingelebt. Nach einem sehr luxuriösem Flug (Emirates muss man mal fliegen!!!) wurde ich sehr freundlich am Flughafen abgeholt.

Am nächsten Tag ging es direkt los. Die Wache anschauen, den Chef begrüßen, die ersten Kollegen kennen lernen, der erste Einsatz als Beobachter, Passfotos, etc... Danach in die Mall und das nötigste besorgen, wie eine Handynummer. Hier läuft sehr vieles über das Handy. Zum Beispiel wenn man geblitzt wird kommt das Ticket per SMS. Selbst für die Passfotos wurde eine Handynummer verlangt. Wenn man sie abholen kann oder neue braucht. Einfach alles. Zu Hause angekommen, erst mal nach WLAN suchen um zu Skypen bzw. die ersten Lebenszeichen in die Heimat abschicken.

Der zweite Tag war Abu Dhabi gewidmet. ID beantragen, Medical Check und solche Dinge.

Am dritten Tag stand die erste 24h Schicht auf dem Programm. Wache anschauen, Autos etwas kennen lernen, Fortbildungen in Gefahrgut und Schaum, für die Locals gab es eine Einweisung im Tragkraftspritzen-Anhänger. Nebenbei die Einsätze. Das Essen auf Wache ist einfach phantastisch! Es gibt zwei Köche die einen Verwöhnen. Frühstück mit Ei (wie man es will), Mittags meist Reis mit Fisch (diesmal, frischer Thunfisch!) und Abends Hähnchen mit Reis und Salat. Als Nachtmahlzeit gab es Calamari frisch von der Angel auf den Grill... Und ganz später Masala chai- Tee mit Milch, Zucker und Gewürzen. Schmeckt viel besser als es klingt! Das ganze dann barfuß auf einem Teppich vor der Wache um ein Feuer...

Heute ist mein erster freier Tag. Morgen geht es an den Strand zum Barbecue! ;)

Und dann steht die nächste 24h Schicht auf dem Programm. Bin schon gespannt was mich erwartet, aber erst mal Barbecue am Strand. So, das ist erstmal der aktuelle Stand!

Ich könnte noch so viel Dinge schreiben wie den Service im A380. Heißes Zitronenhandtuch, Decke, Speisekarte, Kopfkissen, Kopfhörer, eigener Flatscreen, Lecker Essen mit so vielen zusätzlichen Gimmicks, das Platzangebot und und und... Oder die Wohnanlage mit Pool, privatem Strand und Supermarkt im EG der !kostenlos! liefert. Lauter so Dinge.

 

Also, bis die Tage!

Torsten


03.02.2016


Und es geht nach...

... Ras al Khaimah!

 

Heute früh um 8:30 wurde das letzte große Geheimnis gelüftet, als unvermittelt das Handy klingelte. Es war mein stellvertretender Team Head am Telefon und hat mir eröffnet, dass ich der Wache in Ras al Khaimah zugeteilt wurde.

Es handelt sich um ein Emirat mit ca. 300.000 Einwohnern, welches sich eine gute Stunde Autofahrt von Dubai entfernt befindet. Es ist wohl ein etwas ruhigeres Emirat mit Tourismus, Kultur, Bergen, dadurch etwas Frischwasser und daraus resultierender Landwirtschaft und Vegetation. Und das direkt am Meer! Sounds great!

 


26.01.2016


Wer findet den Fehler....???

 

 

Das hat sich irgend wie in den Stapel für Abu Dhabi geschlichen... Der Blinde Passagier wurde natürlich sofort entfernt!!!  ;-) 

 


22.01.2016


Bad day for Kitty, good day for Torsten...

 

Lara hatte heute zwei Termine. Den ersten beim Amtstierarzt, den zweiten beim normalen Tierarzt zur Blutabnahme. Letzteres war ein kleiner Kampf mit Rasur und Pflaster!

Jeder der ein paar Haare am Bein hat weiß worauf ich hinaus will. Wie muss sich da erst eine Katze fühlen...?

Jetzt die gute Nachricht: Mobilcom Debitel hat eingelenkt. Geht doch! Aber warum erst mit Anwalt...???   :/ 

 


21.01.2016


Eine kleiner Service für Euch,

 

Ihr wollt immer up to date bleiben? Dazu müsst Ihr nur eine kurze Mail an mich schicken!

Und jedes mal, wenn es etwas neues gibt, bekommt Ihr automatisch eine Nachricht von mir.

 

So issa der Torsten... 

 


16.01.2016


 

Hallo liebe "Follower",

 

herzlich Willkommen bei meinem ersten Eintrag.

 

Dieser Blog richtet sich vor allem an meine Familie, Freundin, Freunde und Kameraden die einfach auf dem laufenden bleiben wollen. Gerne auch an Neugierige die das Gleiche vorhaben und sich Tipps holen möchten.

 

Da ich noch in Deutschland wohne, wird es vorerst keine großen Neuigkeiten geben. Die Zeit geht Momentan für Vorbereitungen aller Art drauf. Wie Englisch lernen, Arzt besuche, Möbel und Auto verkaufen, Katze impfen und in den Emiraten anmelden, Fitness Center, Verträge kündigen, beim Amt abmelden, meinem Mobilfunkanbieter den Anwalt auf den Hals hetzen (ja, es läuft nie problemlos), und und und...

 

Zur Zeit warte ich auf eine Nachricht von meinem zukünftigen Arbeitgeber welchem Projekt ich zugeordnet werde. Das wird dann einige der letzten großen Fragezeichen -wie den Einsatzort- in meinem Kopf lösen!!! Geplanter Abflug ist übrigens 13/14.02.2016.

 

Vorangegangen sind unzählige Stunden an Überlegungen/Planungen, der Bewerbung, dem Vorstellungsgespräch und dem warten auf die Zusage. Wieder Überlegungen, Planungen, Gesprächen mit der Familie und Freundin/Freunden, diversen Vorbereitungen.

Und da sind wir jetzt. In der Mitte vom Ende vorm Anfang! Alles klar? ;)

 

Ein paar kurze Worte zu meinem näheren Kreis. Ihr seid die besten!!!

Sei es Familie, Freundin, Freunde... Es gab immer super Tipps, volle Unterstützung,

keine Hindernisse sondern Lösungen. Dickes Danke an dieser Stelle!!!

Auch dem -noch unbekannten- Chris möchte ich Danken.

Dein Blog und die Mails haben viele Fragen beantwortet. 

 

Bis demnächst

Torsten

 

Ach ja: Wenn man bald in den dauer Sommer zieht, genießt man den Schnee und die Minus-grade noch mal ganz anders.